Mineralwasser oder Quellwasser

Wasser ist lebenswichtig: Wasser, das die Bezeichnung „natürliches Mineralwasser“ tragen darf, unterliegt strengsten Qualitätskontrollen. Als einziges deutsches Lebensmittel bedarf es einer amtlichen Anerkennung. Dafür wird es in mehr als 200 Untersuchungen geprüft.

Mineralwasser stammt aus unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten Wasservorkommen und wird direkt an der Quelle abgefüllt, um seine ursprüngliche Reinheit zu bewahren.

Natürliches Mineralwasser enthält von Natur aus ernährungsphysiologisch wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente.

Während das Regenwasser in den Untergrund sickert, wird es durch Kies-, Schotter und Sandschichten gefiltert und gereinigt. Dieser Vorgang kann mehrere Jahrhunderte dauern, je nach Beschaffenheit des Bodens. Außerdem lösen sich dabei aus den Gesteinsschichten Mineralstoffe und Spurenelemente, die dem Mineralwasser seinen individuellen Geschmack geben.

Quellwasser muss seinen Ursprung in einem unterirdischen Wasservorkommen haben. Es darf nur direkt aus der Quelle abgefüllt werden. Die Qualität muss mindestens der des normalen Trinkwassers entsprechen. Das Wasser entspringt geschützten unterirdischen Quellen und wird auf seiner langen Reise an die Oberfläche durch verschiedene Felsschichten auf natürliche Art gereinigt. So entsteht eine dauerhaft hohe Wasserqualität, auf die Sie sich verlassen können.


Eliminar o produto do carrinho.

Bestellen

Jetzt bestellen!



Werden Sie Kunde!

zu exklusiven Konditionen




Eden Springs 2017